Symposien



Die Mission der Kunst

Internationales Symposion
zum 200sten Geburtstag und 150sten Todestag Wien, 16.-18. September 2013

Kooperation: Prof. Dr. Konstanze Fliedl, Universität Wien
Mit freundlicher Unterstützung der Thyssen-Stiftung.

 

 

 

 

Epoche und Metapher

 

Zur Tropologie kultureller

Ordnungen

Internationales Symposion

Leipzig, 23. bis 25. Juni 2011

Leitung:
Monika Ritzer / Benjamin Specht

Der Zeitgeist äußert sich in Bildern – Epochen konstituieren sich nicht nur über geteilte Wissensbestände und konzeptuelle Formen, sondern auch durch gemeinsame Metaphern. In ihnen kann die Epoche Befindlichkeiten gestalten oder Leitideen ausprägen und damit Schnittstellen thematisieren, die nicht oder noch nicht begrifflich verhandelbar sind. Epochale Metaphern bringen das Unexplizite zur Sprache, artikulieren zeittypische Denk- und Verhaltensstile und schließen damit zugleich verschiedene Wissensbereiche und Kulturtechniken auf suggestive Art und Weise aneinander an.

Was aber prädestiniert Bildkomplexe zu kultureller Dominanz? Wie setzt sich eine epochale Metapher durch und wann stirbt sie aus? Warum haben Metaphernfelder zu bestimmten Zeiten Konjunktur? Handelt es sich um Medien epochaler Selbstverständigung oder Konstrukte der Kulturgeschichte?

Mit diesen Fragen nach Genese und Kommunikation, Struktur und Funktion von Epochenmetaphorik eröffnet das Symposion neue Wege in der gegenwärtigen Metapherndiskussion.

Mit freundlicher Unterstützung
der VolkswagenStiftung.

__________________________________________

 

2009:

Internationales Symposion, Wien

 

Grillparzer und Hebbel:

Tragödie im Theater des 19. Jahrhunderts

 

Kooperation: Grillparzer-Gesellschaft (Wien), unter der Leitung von Prof. Dr. Johann Hüttner

 

Mit freundlicher Unterstützung der DFG



2006:

Internationales Symposion, Wesselburen

ZUR AKTUALITÄT DES MYTHOS:

AD HEBBELS ‚NIBELUNGEN’

Drittmittel: DFG, ALG,



2003:

 

Internationales Symposion, London

THE LEGACY OF FRIEDRICH HEBBEL

Kooperation: Prof. Dr. Rüdiger Görner, Institute of Germanic Studies
Drittmittel: DFG, British Academy

 



2001: Internationales Symposion,

Wesselburen

HEBBEL IM 20. JAHRHUNDERT


Drittmittel: DFG, regionale Förderung

 

 



1999: Internationales Symposion,

Weimar

HEBBEL IN WEIMAR

Kooperation: Stiftung Weimarer Klassik

Drittmittel: DFG, ALG, Stiftung Weimarer Klassik

 

 



1998: Internationales Symposion, Leipzig


HELVETIA IN EUROPA: CONRAD FERDINAND MEYER (1825-1898)

Drittmittel: DFG, Pro Helvetia, Schweizer Konsulat